Schmerzfreie und stressfreie Zahnbehandlung

Schmerzfreie und stressfreie Zahnbehandlung

Falls Sie zu den Menschen gehören …

… denen das Wort Zahnarzt bereits Bauschschmerzen oder sogar noch mehr Zahnschmerzen bereitet …

… die sich selbst als Angstpatient bezeichnen oder sogar eine Zahnarztphobie haben. Die auf Grund dieser Zahnarztangst jegliche Zahnbehandlung oder selbst die jährliche Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt meiden …

… denen die zum Einsatz kommenden Geräte und Geräusche wie z.B. der Bohrer Furcht einflössen …

… die (Weisheits)zähne entfernen lassen müssen oder einen umfangreichen chirurgischen Eingriff mit Implantaten und sogar Knochenaufbau planen …

… bei denen zahnärztliche lokale Betäubungsspritzen nicht wirken oder die den Schmerz beim Spritzeneinstich fürchten …

… die von den Vorbereitungen wie dem Beschleifen für Ihren Zahnersatz (Kronen, Onlays…) oder von Wurzelkanalbehandlungen nichts mitbekommen möchten …

… dann haben wir gute Nachrichten für Sie!

The Wand: Betäubung per Zauberstab

Klassische Betäubungsspritzen sind überflüssig. Sie bereiten dem Patienten, nicht nur durch den Druck mit dem das Lokalanästhetikum in das Gewebe appliziert wird, Schmerzen, sondern lösen bereits durch Ihr Aussehen Zahnarztangst aus.

Daher nutzen wir zur Lokalanästhesie grundsätzlich die computergesteuerte Betäubung "The Wand". Somit erhalten Sie eine sanfte und schmerzarme Verabreichung des Betäubungsmittels. Die Betäubung setzt sofort ein und durch die zielgerichtete Einführung ist weniger Betäubungsmittel notwendig und somit schonender.

Für unsere sensiblen Patienten bieten wir an, die Einstichstelle vor der Betäubung zusätzlich mit einem Betäubungsspray unempfindlicher zu machen.

Narkose – Träumen Sie von schönen Zähnen und erwachen Sie damit!

Möchten Sie Ihre Zahnbehandlung verschlafen? So bieten wir Ihnen zwei Formen der Narkose zur schmerzfreien Behandlung:

Sedierung:
Wir versetzen Sie ein einen Dämmerschlaf, durch den Sie den zahnmedizinischen Eingriff oder die Zahnbehandlung kaum mitbekommen.

Vollnarkose:
Ihr Bewusstsein sowie Ihr Schmerzempfinden werden vollständig ausgeschaltet.

Professionelle Betreuung

Ab Ihrem ersten Besuch in unserem Haus werden Sie umfangreich betreut. So auch bei der Narkose. Bevor, während und nach der Narkose steht Ihnen unser Team von Oralchirurgen, einem erfahrenen Anästhesisten und mehreren Zahnarzthelferinnen betreut.

Ihre Sicherheit hat immer höchste Priorität. So wird Ihr Blutdruck vor jedem Eingriff und jeder Narkose gemessen, ein ausführliches Informationsgespräch geführt und Ihre Vitaldaten kontinuierlich durch modernste Monitoring-Geräte während der Narkose überwacht. Schon kurze Zeit nach dem Eingriff oder der Zahnbehandlung erwachen Sie wieder und dürfen wenige Stunden danach wieder nach Hause gehen. In der Zwischenzeit relaxen Sie in unserem speziell dafür konzipierten Aufwachraum und kommen dort wieder völlig zu sich.

Die erste Narkose wurde 1846 von dem aus Boston/USA stammenden Zahnarzt W.T.G. Morton durchgeführt.

Doch die heutigen modernen Narkoseverfahren, so wie wir sie anwenden, ermöglichen Ihnen einen sanften und genau dosierten Schlaf.

Minimal-invasive Zahnheilkunde und kürzeste Narkosezeit

Alle Zahnbehandlungen, implantologischen und chirurgischen Eingriffe werden in unserer Zahnklinik minimal-invasiv durchgeführt. Die daraus resultierenden Vorteile für den Patienten sind offensichtlich. Minimal-invasive Zahnheilkunde ist besonders gewebeschonend und setzt spezielle Geräte, Instrumente und Methoden voraus, die wir in unserer Zahnklinik verwenden. Ihre Heilungszeit, Behandlungszeit und auch die Narkosezeit verringert sich erheblich. Wir schonen nicht nur Ihren Organismus, z.B. durch die verminderte Stresshormonausschüttung, sondern schonen auch Ihr Zeitbudget.

Minimal-invasive Zahnbehandlungen setzen eine genaue Diagnose voraus. Wenn Sie mehr über unsere modernen und zuverlässigen Diagnoseverfahren erfahren möchten, lesen Sie bitte hier weiter.