Ozontherapie

 

Ozontherapie

Ozontherapie ist eine revolutionäre und schmerzlose Kariesbehandlung. Mit Hilfe von der Ozontherapie kann man nicht nur vorhandene Karies behandeln sondern auch ihrer Entstehung vorbeugen. Dabei wird die desinfizierende Wirkung von Ozon genutzt, der kariesverursachende Bakterien auf eine sichere Weise oxidiert.

Die Ozonbehandlung eliminiert 99% der Bakterien, die Karies verursachen. Dabei wird die gesunde Zahnsubstanz nicht vernichtet, was oft im Fall der traditionellen Behandlungsmethoden von Karies geschieht. Der Eingriff dauert nur einen kleinen Augenblick und ist gefahrlos. Das Ozon wird nur einige Sekunden appliziert.

Vorteile:

Die Ozontherapie verläuft:

  • ohne Bohren
  • ohne Schmerzen
  • ohne Stress
  • ohne Zerstörung der gesunden Zahnsubstanz
  • ohne Füllungen
  • effektiv
  • schnell
  • gefahrlos (Ozontherapie kann auch bei Kindern und bei schwangeren Frauen angewandt werden)

Die Ozontherapie beugt auch der zukünftigen Entstehung von Sekundärkaries unter der neuen Füllung vor. Das bedeutet, dass sie auch spätere Komplikationen und damit verbundene Geldausgaben verhütet.

Ozontherapie gewährleistet dem Patienten eine professionelle und komfortable Behandlung. Dank der Ozontherapie wird den Zahnarztbesuchen begleitender Stress verringert, dafür Geld und Zeit des Patienten gespart.

Anwendungsbereiche:

  • Behandlung und Vorbeugung von Karies
  • Desinfektion von Kavitäten (durch Zahnkaries entstandene Löcher)
  • Desinfektion von schwer zugänglichen Bereichen wie Wurzelkanäle oder vitale Pulpa
  • Beseitigung der Schmerzüberempfindlichkeit von Zähnen
  • Beschleunigung der Remineralisation von Zahnsubstanz
  • bei Entzündungen und chirurgischen Eingriffen mindert sie die Schmerzen und beschleunigt die Heilung 
  • Behandlung von Herpes

Nicht bei allen Entwicklungsphasen von Karies kann man auf das unangenehme Bohren verzichten. Oft besteht der Fall, dass die Karies zu weit verbreitet ist und dass man die veränderte Zahnsubstanz mechanisch entfernen muss. Dennoch wird auch hier Ozon angewandt, um die eingelagerten Bakterien zu eliminieren und die Kavität zu desinfizieren. Das erlaubt eventuelle Probleme der Zukunft zu vermeiden und kann den Zahn sogar vor einer Wurzelkanalbehandlung schützen.